Druck Textilband

Seit den 50er-Jahren arbeitet die Topp Textil Gruppe mit eigenen Druckverfahren. Bedruckte Textilien und Bänder sind nicht nur optisch sehr ansprechend, sondern können auch eine Botschaft oder technische Details übermitteln. Ein Logo, ein Bild oder ein Schriftzug kann auf Textilien mit unterschiedlichen Techniken gedruckt werden. In den letzten Jahrzehnten hat sich das Aufgabenspektrum erweitert und die Topp Textilgruppe ist in der Lage, unterschiedliche Ein- und Mehrfarbendrucke auszuführen.

Die Einsatzgebiete gliedern sich entsprechend den drei Hauptgeschäftsbereichen von Topp, wobei vor allem in der Bekleidungs- und Heimtextilindustrie Textildruck von Topp umfangreich verarbeitet wird. Für die Bekleidungsindustrie entwickelt das hauseigene Designteam neue Kollektionen, die sich an den aktuellen Trends sowie den speziellen Kundenvorgaben orientieren. In der Heimtextilbranche findet man die bedruckten Gerad- oder Schrägbänder oftmals in Matratzen, Steppdecken und ähnlichen Anwendungen. Hier werden oftmals das Logo und der zugehörige Firmenname auf das Band gedruckt.

Mit unterschiedlichen Technologien werden bei Topp die einzelnen Drucke auf die Bänder appliziert. Die Topp Textilgruppe verfügt an ihren Standorten über folgende textile Druckverfahren: Tiefdruck, Hochdruck (auch Flexodruck genannt), Siebdruck und Transferdruck.

Neben den einzelnen Druckverfahren verfügt Topp über die Möglichkeit, verschiedene Appretur- und Fixiereinrichtungen sowie unterschiedliche Finishing-Verfahren anzuwenden. Diese ermöglichen dem textilen Druckband die optimale Stabilität und passende Waschwerte.

Top