Airbagnahtband

Speziell für die Automobilindustrie hat Topp Textil im Januar 2009 ein zum Patent angemeldetes Band entwickelt, das in verschiedenen Bereichen des Interieurs von Autos und anderen Kraftfahrzeugen verwendet und verarbeitet wird.

Das Topp®Safe Tape wird an unterschiedlichste Automobilhersteller weltweit ausgeliefert. Dabei finden diese Bänder in all jenen Bereichen Anwendung, in denen Airbags im Innenraum hinter Nahtkonstruktionen eingebaut sind. So zum Beispiel in Sitzen, Lenkrädern, Türverkleidungen und Armaturen sowie Instrumententafeln.

Die Airbagnahtbänder werden aus unterschiedlichen Qualitäten wie Baumwolle, Polyester oder Polyamidgeweben bis hin zu Vliesen aus unterschiedlichen synthetischen Fasern hergestellt. Je nach Anforderungsprofil werden auf die Topp®Safe Tapes unterschiedliche Thermoplaste aufkaschiert, um ein Versiegeln und Fixieren der Naht sicherzustellen. Besonderheit der Bänder ist es, dass sie sowohl die Eigenschaften von Nahtverstärkungsbändern (Safetytapes bzw. Reinforcement Tapes) und Nahtabdichtbändern als auch die Airbagfunktionen über eine definierte Sollbruchstelle aufweisen.

Zur besseren Verarbeitung können die Airbagnahtbänder mit unterschiedlichen Elastizitäten versehen werden. So lassen sich zum Beispiel enge Radien an Seitenairbags von Sitzen faltenfrei abbilden und können zusätzlich mit einer thermoplastischen Beschichtung die Stabilität des Nähkleides gewähren.

Top